Äußerliche Wahrnehmung von FASD

Insbesondere durch bestimmte Gesichtsmerkmale lässt sich FASD feststellen.
Am auffälligsten ist die kleine Kopfform eines Betroffenen. Neben der vorgewölbten Stirn und dem verkürzten Nasenrücken sind auch die Augen betroffen. Hier sind oft Hautfalten in den mittleren Augenwinkeln zu finden, hängende Augenlider und enge Lidspalten und zur Seite fallende Lidachsen (leichtes Schielen). Die Nasenflügel sind nach außen gewölbt. Die Rinne zwischen Nase und Oberlippe fehlt meist. Weitere Merkmale sind eine schmale Oberlippe, ein fliehendes Kinn und tief angesetzte, nach hinten rotierende Ohren sowie der Haaraufstrich im Nacken.

In der folgenden Zeichnung sind die besonderen Kennzeichen zusammengefasst:

 

aufaelligkeiten gesichtsbereich

 

 

FASD Website Bilder Gesichtsmerkmale