Erwachsene ab 18 Jahre

  • sind moralische Chamäleons, trotz liebevoller Familienbedingungen.
  • halten soziale Regeln oft nicht ein.
  • sind oft erschöpft und reizbar wegen Schlafstörungen
  • sind unfähig, Sicherheitsanweisungen zu befolgen, besonders bei Feuer oder Essensvorbereitungen, maschinellen Ausführungen und ansteckenden Krankheiten.
  • sind leicht beeinflussbar von stärkeren Persönlichkeiten.
  • haben ein großes Risiko, dass sie die Beaufsichtigung, die sie brauchen, als Gefängnis empfinden. (Wiederholungsgefahr)
  • haben Wutausbrüche, wenn sie aufgefordert werden, irgendetwas zu machen, was ihnen übertrieben oder unvernünftig erscheint, z.B. nach Geld gefragt zu werden für Miete/Lebensmittel.
  • sind sehr anfällig, abhängige Verhältnisse anzufangen, die dann oft in Gewalttätigkeit übergehen.
  • sind unfähig, Medikamente regelmäßig einzunehmen.(z.B. Pille)
  • sind anfällig für Panikattacken, Depressionen, Suizidgedanken, geistige und emotionelle Überlastungen.
  • haben Schwierigkeiten, sich selbst zu beschäftigen und bei sich und anderen keinen Schaden anzurichten.
  • sind überhaupt nicht so fähig, wie es scheint.
  • sind besonders unfähig, mit Geld umzugehen.
  • brauchen unbedingt einen beschützten Arbeitsplatz.