Unsere Ziele

  • Aufklärung der Öffentlichkeit über die Auswirkungen des Alkoholkonsums in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Zusammenarbeit mit Fachkräften in medizinischen, therapeutischen und sozialpädagogischen Bereichen
  • eine eigenständige Kodierung im ICD 11
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Zusammentragen von Forschungsergebnissen aus aller Welt
  • Aufbau und Unterstützung eines bundesweiten Netzes von Selbsthilfegruppen
  • geeignete Wohn- und Betreuungsformen finden
  • Beratung und Hilfe in Krisensituationen
  • Prävention
  • Fortbildung
  • Internationale Kontakte
  • Mitarbeit in verschiedenen Gremien, z.B. S3-Leitlinie

Vereinsaktivitäten

  • Online-Selbsthilfegruppe
  • jährliche zweitägige Fachtagungen
  • Seminare und Schulungen
  • Betreuung der Selbsthilfegruppen
  • Erstellung und Herausgabe von Informationsmaterial und Broschüren
  • Familienfortbildungsfreizeiten
  • Fragebogenaktionen
  • Mitgliedergewinnung